Funktionelle Gesichts-Bewegungs-Farbfeldmessung

Unsere Augen sind Sinnesorgane, welche vom Entwicklungsbeginn an direkt mit dem Gehirn verbunden sind, sozusagen ein vorgeschobener Teil unseres Gehirns sind. Damit stellen sie einen direkten Zugang zum zentralen Nervensystem dar, welches  der Aufnahme von Stimuli, der Integration von Reizinformationen und deren Reizantwort dient.  Durch Farblicht-Optometrie (Syntonics) kann auf biochemische Vorgänge im Gehirn Einfluss genommen werden. Ziel der Anwendung ist es, die Aufnahmefähigkeit visueller Stimuli durch Stimulation der Netzhautzellen und durch Anregung der am Sehprozess beteiligten Bahnen und Gehirnregionen zu verbessern. Voraussetzung dafür ist der Status des aktuellen funktionellen Gesichtsfeldes sowie die Reaktion des Sehsystems auf die Farben Rot, Grün, Blau und Weiß.