Gleichgewicht

Ich schaue auch auf die Körperhaltung sowie Allergien und Ernährung. Denn mit sich selbst und der Außenwelt im Gleichgewicht zu sein ist eine hohe Kunst des Lebens – vielleicht die höchste überhaupt. Unbewusst gerät der Organismus gerade auch bei Kindern aus der Balance, was sich in Kopfschmerzen, emotionalen Verstimmungen, Magen-Darm-Problemen, Gelenkschwierigkeiten aber auch in Problemen beim Sehen und/oder der Wahrnehmung bemerkbar macht.
Mit Kreativität, viel Bewegung und Farbe sowie Balancen der Kinesiologie werden Sehübungen koordiniert, um den Anforderungen des Alltags wieder ausgeglichen und locker begegnen zu können.