Seh-/Wahrnehmungstraining während/als Rehabilitation

Unfälle, ein Schlaganfall oder neurodegenerative Erkrankungen wie Parkinson oder Alzheimer zerstören absolut den normalen gewohnten Alltag. Häufig ist das Sehsystem mit betroffen, da es ein Teil des Gehirns ist. Durch spezielle Trainings und Unterstützungen kann den Betroffenen geholfen werden Ihre Sehfähigkeit wieder besser zu nutzen.

Nach Unfällen

Häufig wird die Augenvorderfläche verletzt und muss genäht werden. In diesen Fällen hilft eine formstabile Kontaktlinse hervorragend die optimale Sehfähigkeit wieder herzustellen. Durch das traumatische Ereignis und den Heilprozess hat das geschädigte Auge aber eine gewisse Zeit nicht am Sehprozess teilgenommen. Um diese Integration zu beschleunigen, zu verbessern oder überhaupt anzustoßen ist ein Sehtraining sinnvoll.

Nach Schlaganfall

Je nach Ausmaß der Schädigung im Gehirn können die Sehfunktionen erfolgreich trainiert und wieder aufgebaut werden.

Bei neurodegenerativen Erkrankungen (z.B. Morbus Alzheimer, Morbus Parkinson)

Die Sehfunktionen sind hier häufig mit betroffen. Durch ein entsprechendes Training kann die Sehfähigkeit und damit die Lebensqualität der Betroffenen verbessert werden.